Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. November 2006 | Ausland

Axel Springer AG: 25 Prozent an türkischer Sendergruppe

Die Axel Springer AG (Berlin/Hamburg) hat mit dem türkischen Medienkonzern Dogan Yayin Holding A.S. einen Vertrag über den Erwerb an einer Beteiligung von 25 Prozent an Dogan TV abgeschlossen. Der Kaufpreis für die 25-prozen­tige Beteiligung beträgt nach Angaben der Axel Springer AG 376 Millionen Euro, das Unterneh­men werde zwei von sieben Verwaltungsratsmit­gliedern bei Dogan TV stellen. Dogan TV hat in der Türkei einen Zuschauermarktanteil von 24 Prozent sowie einen Werbemarktanteil von 36 Prozent. Die Gesellschaft verfügt über drei lan­desweite TV-Sender. Daneben gehören Dogan TV unter anderem 15 über Satellit und Kabel verbreitete Spartenkanäle, die beiden Sender Euro D und Euro Star, die in Europa ausgestrahlt werden, sowie drei türkische Radiostationen. Die Axel Springer AG mache durch den Erwerb der Beteiligung „einen weiteren Schritt in der Umset­zung unserer Strategie der Internationalisierung und der Digitalisierung“, erklärte der Vorstands­vorsitzende Dr. Mathias Döpfner. „Wir wollen uns an führenden TV-Sendergruppen in solchen eu­ropäischen Märkten beteiligen, in denen Axel Springer entweder im Printbereich bereits präsent ist oder in denen wir starkes Wachstum erwar­ten.“

zurück