Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. April 2003 | Namen und Nachrichten

Axel Gleie folgt auf Harms-Hunold

Axel Gleie ist seit dem 1. April 2003 Nachfolger von Prof. Dr. Werner F. Ebke in der Geschäftsführung der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ), die er zusammen mit Bruno Sehling leitet. Ebke hatte dieses Amt nach dem Ausscheiden von Geschäftsführerin Annette Harms-Hunold am 21. März 2003 übernommen („BDZV Intern“ berichtete). Axel Gleie war zuletzt für die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck tätig und hier zuständig für die Regionalzeitungen und den Hörfunk-Bereich. Sehling wurde Anfang 2000 von Verleger Hermann Elstermann als Geschäftsführer benannt. Chefredakteure der „NOZ“ sind Ewald Gerding und Dr. Jürgen Wermser. Sie folgten zum Jahreswechsel Franz Schmedt nach, der fast 35 Jahre lang an der Spitze der „NOZ“-Redaktion stand.

 

Internet: www.neue-oz.de

zurück