Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Dezember 1998 | Veranstaltungen

Ausstellung "Bilderbunter Alltag"

Das Museum der Arbeit in Hamburg präsentiert anläßlich der Erfindung der "Chemischen Druckerey" durch Alois Senefelder vor 200 Jahren die Sonderausstellung "Bilderbunter Alltag - 200 Jahre Lithografie". Vom 18. Februar bis zum 31. Mai 1999 werden hier neben einer Vielzahl von historischen Exponaten aus der Blütezeit des kommerziellen lithografischen Bilderdrucks auch die Anfänge der Lithografie in Hamburg sowie ihre aktuelle Bedeutung für die künstlerische Druckgrafik gezeigt. Vorgestellt wird die Entwicklung hin zum modernen Offsetdruck; "Computer to plate" und digitale Bildbearbeitung werden auf dem derzeit aktuellen Stand der Technik präsentiert. Die Ausstellung wird begleitet von einem Vortrags- und Workshop-Programm. Das Museum der Arbeit sucht für diese Sonderausstellung noch nach Sponsoren.

Kontakt:

"Bilderbunter Alltag - 200 Jahre Lithografie",
Gerlinde Schmidt,
Poppenhusenstraße 12,
22305 Hamburg,
Tel.: 04102/32781.

zurück