Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2000 | Allgemeines

Aus mbt Online KG wird ZET.NET AG

Internet-Services für Medienunternehmen

Mit der Gründung der ZET.NET AG haben 30 Zeitungsverlage als Anteilseigner ihr Engagement im Internet deutlich ausgeweitet. Die ZET.NET AG übernimmt die bisherigen Geschäftstätigkeiten der mbt Online KG. Die neue Aktiengesellschaft tritt als Dienstleister für Medienunternehmen in den Bereichen Service Providing und Content auf. Die mbt Online KG wird in ihrer Funktion als Bindeglied zwischen der ZET.NET AG und der Zeitungsbranche fortexistieren.

Unter der Leitung des Vorsitzenden des Gründungsaufsichtsrates, dem Verleger der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg, Peter Esser, wurde Mathias Hubrich zum Vorstand bestellt. Weitere Mitglieder des Gründungsaufsichtsrats sind Verleger Klaus Eymann und Rechtsanwalt Dietmar Ahrndsen. Hubrich leitete bereits als Geschäftsführer die mbt Online KG. Der Stamm an 25 Mitarbeitern wird ebenfalls in die ZET.NET AG übernommen und soll im Laufe des Jahres verdoppelt werden. Die Beschränkung der Geschäftstätigkeit der mbt Online KG auf Tageszeitungen entfällt, vielmehr stehen die Dienste der ZET.NET AG auch Dritten zur Verfügung. Zwischen der ZET.NET AG und der mbt Online KG wird ein Kooperationsvertrag geschlossen. Dieser stellt sicher, dass die Zeitungsverlage weiterhin sowohl auf dieselben Dienstleistungen wie bisher als auch auf Neuentwicklungen Zugriff haben. Mit folgenden Produkten geht die ZET.NET AG in den Markt:

Content: Aktuelle Nachrichten, Wetterkarten, Portale, Suchmaschinen, Webkatalog sowie eine Vielzahl an Special Interest-Supplements und serviceorientiertem Content zur Integration und Ergänzung von Online-Auftritten. Module lassen sich individuell an die Kunden-CI anpassen und stehen bereits für WAP zur Verfügung.

Service Providing: Eigener Internet-Backbone. Full Service Providing vom deutschlandweit gültigen Einwahl-Account bis zur Standleitung. "ISP out of the box" für jedes Unternehmen, das unter eigenem Namen Zugänge, Mailboxen etc. anbieten möchte, ohne selbst in Technik und Know-how investieren zu müssen.

Unified Message Center: Zentrale Kommunikationsplattform für ein- und ausgehende Nachrichten verschiedenster Art: E-Mail, Fax, Voice, SMS. Voll teamfähig, über WAP abrufbar.

zurück