Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. November 1999 | Ausland

Asia-Pacific Stipendien

Der Veranstalter IJP Internationale Journalisten-Programme hat für 2000 maximal zehn Stipendien in der Region Südost-Asien für junge Journalisten aus Deutschland ausgeschrieben. Ziel ist es, die Teilnehmer mit Wirtschaft und Politik der Region und mit Mentalität und Kultur der Menschen vertraut zu machen. Mit Hilfe des Stipendiums sollen zukünftige Meinungsmacher wirtschaftliche und politische Hintergründe besser einschätzen können sowie für Kultur und Lebensweise der Region sensibilisiert werden. Zur Auswahl für die zweimonatigen Arbeitsaufenthalte an englischsprachigen Medien stehen die Länder China, Indonesien, Philippinen, Korea, Thailand sowie Taiwan und die Mongolei. Bewerber, die zwischen 28 und 35 Jahre alt sind, über sehr gute Englischkenntnisse verfügen und als regelmäßige Mitarbeiter, Volontäre oder Redakteure an deutschen Medien arbeiten, bewerben sich bis zum 31. Dezember 1999 bei: IJP-Asia-Pacific-Fellowship-Programm, Martina Johns, An der Ringkirche 9, 65197 Wiesbaden, Fax 0611/8120053. Das Stipendium ist mit 6.500 Mark ausgestattet. Ein Eigenbeitrag der Stipendiaten wird erwartet. Das Programm beginnt Ende April 2000 mit einer dreitägigen Einführungsveranstaltung in Berlin.

zurück