Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Januar 2019 | Namen und Nachrichten

Aschendorff und „Westfalen-Blatt“ bündeln Medien in neuer Holding

WB_WN.jpgDie Gesellschafter der Unternehmensgruppe Aschendorff aus Münster und der Unternehmensgruppe Westfalen-Blatt in Bielefeld haben ihre Medienaktivitäten im Münsterland und in Ostwestfalen zum 1. Januar 2019 unter dem gemeinsamen Dach der Westfälischen Medien Holding AG fusioniert. Auf die Strukturen der beiden Unternehmen im Münsterland mit den Aschendorff Medien und in Ostwestfalen mit dem „Westfalen-Blatt“ werde die Fusion keine Auswirkungen haben, teilten die Gesellschafter mit. Beide Bereiche würden als Tochtergesellschaften der Westfälischen Medien Holding AG weitergeführt. Darin sind zukünftig das Tageszeitungs-, Anzeigenblatt-, Druckerei-, Rundfunk- und Reisebürogeschäft beider Verlagshäuser gebündelt. Aschendorff, die im Münsterland unter anderem die Tageszeitungen „Westfälische Nachrichten“ und „Münstersche Zeitung“ herausgibt, ist bereits seit 2011 über die C.W. Busse Holding indirekt am „Westfalen-Blatt“ beteiligt.

zurück