Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. August 2007 | Namen und Nachrichten

AOL setzt auf „Welt“-Nachrichten

Im Mai 2007 hat AOL seine eigene Nachrichtenredaktion aufgegeben. Stattdessen werden die News von Welt Online im Nachrichten-Channel des Portals eingebunden. Die neue Kooperation folgt der Strategie von AOL, für einzelne Kanäle jeweils Partner zu finden, die mit ihren Marken und Angeboten für mehr Reichweite sorgen sollen. Die Beiträge von Welt Online werden über Verknüpfungen auch in andere themenaffine Bereiche eingebunden. In den einzelnen Channels werden die Beiträge jeweils mit AOL-Produkten verlinkt. Durch dieses Zusatzangebot soll sich der AOL-Nachrichtenkanal von Welt.de selbst oder beispielsweise vom MSN-Nachrichtenangebot abheben, das auch Welt Online-Beiträge zeigt. AOL und Springer haben sich beim Erscheinungsbild des Channels auf ein Co-Branding verständigt. Das Abrechnungsmodell ist erfolgsabhängig.

Quelle: Kontakter, wuv.de

zurück