Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Dezember 1999 | Namen und Nachrichten

AOL mit neuen Inhalten

Der Internet-Anbieter AOL Deutschland versucht nicht nur mit neuen Preisofferten im Markt der privaten Internet-Zugänge (Access-Providing) seine Position gegenüber dem Konkurrenten T-Online zu verbessern, sondern plant durch einen massiven Ausbau redaktioneller Inhalte eine Steigerung der Attraktivität der Marke AOL. Die Online-Redaktion von AOL Deutschland, die mittlerweile 150 Journalisten umfasst, soll vorrangig in vier Kompetenzzentren die Bereiche Finanzen, Reise, Computer und Shopping netzgerecht aufbereiten. Gemeinsam mit einem Partner ist der Einstieg in den Aktienhandel geplant, wobei nach Uwe Heddendorp, Geschäftsführer AOL Deutschland, AOL selbst nicht als Wertpapier-Handelsunternehmen auftreten wird. Die Finanz- und Wirtschaftsberichterstattung basiert auf dpa, Reuters und Teledata; im Bereich Sport wird das "Kicker Sportmagazin" für den Themenkomplex Fußball und RTL Online im Bereich der Formel 1 mit einbezogen. Weitere Themenkanäle für "Kids", "Women & Lifestyle" und "Autos" sollen in Kürze entstehen.

Quelle: Handelsblatt, 25.11.1999

zurück