Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. April 2002 | Veranstaltungen

Ansturm auf die „Zeitung online 2002“

Auch in diesem Jahr erzielt die gemeinsame Multimedia-Konferenz von BDZV und Ifra eine hervorragende Resonanz. In den ersten beiden Wochen haben sich bereits 100 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für die „Zeitung online 2002“ am 4 .und 5. Juni in Berlin angemeldet.

 

Als weiterer Referent konnte Phillip Walz gewonnen werden. Der Herstellungsleiter des „Standard“, Wien, ist Projektleiter von „derstandardDigital“. Dabei handelt es sich um eine digitale Ausgabe der gedruckten Zeitung, die in Kombination mit einem Print-Abo, aber auch als reines Online-Abo vertrieben wird. Zusammen mit dem Vortrag von Joachim Türk über das „e-paper“ der „Rhein-Zeitung“, liefert die „Zeitung online 2002“ damit einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten des Vertriebs von Zeitungen über das Internet. Weitere Themenblöcke der Multimedia-Konferenz, die sich an Verleger, Geschäftsführer, Anzeigenleiter, Vertriebsleiter und Online-Manager richtet, sind mobile Internet-Dienste, Bezahl-Inhalte und Online-Werbung. Ein aktualisiertes Programm wird den Mitgliedsverlagen des BDZV in Kürze zugeschickt. Neueste Informationen sind auf der Homepage des BDZV (www.bdzv.de) abrufbar. Die Teilnahmegebühr für die Konferenz beträgt 990 Euro. Kontakt: BDZV, Christoph Nogly, Telefon 030/726298-213, E-Mail nogly@bdzv.de.

 

Zeitung Online 2002

zurück