Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Oktober 2003 | Namen und Nachrichten

Alfred Neven DuMont begeht 50-jähriges Verlagsjubiläum

Professor Alfred Neven DuMont, Verleger und Herausgeber in Köln, hat am 26. September 2003 sein 50-jähriges Verlagsjubiläum gefeiert. Seit er im September 1953 in das Familienunternehmen eingetreten ist, hat Alfred Neven DuMont den jetzt 201 Jahre alten Verlag M. DuMont Schauberg (MDS) zum viertgrößten Tageszeitungsverlag der Bundesrepublik entwickelt und „aus dem Traditionsverlag seines Vaters einen modernen Medienkonzern“ geformt, wie Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement in einem Grußwort würdigte. Heinz Kiegeland, Sprecher der MDS-Geschäftsführung, hatte ein besonderes Geschenk für den Verlagsjubilar bereit: In einem eigens zusammengestellten Buch würdigten Journalisten des Hauses, Weggefährten und prominente Autoren das Lebenswerk Alfred Neven DuMonts. So lobte Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken (BAP) den Verleger für dessen Engagement gegen „Diskriminierung, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit oder Neofaschismus“. In der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg erscheinen heute unter anderem der „Kölner Stadt-Anzeiger“, die „Kölnische/Bonner Rundschau“, die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Halle) und der Kölner „Express“. Alfred Neven DuMont ist Vorsitzender des Aufsichtsrats von M. DuMont Schauberg.

zurück