Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. März 2004 | Namen und Nachrichten

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik geht an Elmar Krekeler

Elmar Krekeler, Leiter der „Literarischen Welt“, erhält den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik. Die mit 5.000 Euro dotierte Würdigung wird vom „Börsenblatt“ des Deutschen Buchhandels anlässlich der Leipziger Buchmesse Ende März 2004 vergeben. Krekeler vermittele, so heißt es im Urteil der Jury, „anschaulich und geradlinig jüngere deutsche und internationale Literatur“. Mit Stolz weist die Tageszeitung „Die Welt“ darauf hin, dass ihre Literaturbeilage damit schon zum dritten Mal Ort preiswürdiger Texte sei. Zuvor waren zwei Journalistenpreise der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preise an Holger Kreitling (2003) und Wolfgang Büscher (2002) für Texte in der „Literarischen Welt“ gegangen.

zurück