Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Juni 1997 | Digitales

Aktuelles Stichwort: Suchmaschinen

Hinter dem Begriff der Suchmaschine verbergen sich Anbieter beziehungsweise Programme im Internet, die dem Anwender helfen, die gesuchten Programme beziehungsweise Informationen zu finden. Damit der Anwender im Informationsdschungel des World Wide Web nicht untergeht, bieten ihm Suchmaschinen sehr schnell Listen mit Referenzen und Querverweisen (Hyperlinks). Diese Links müssen lediglich mit einer Maustaste angeklickt werden, um zur gewünschten Informationsquelle zu gelangen. Grundsätzlich werden die Suchmaschinen entweder in Form von Internetkatalogen manuell erstellt oder durch automatische Suchroboter zusammengetragen. Entscheidend für die Einstufung der einzelnen Informationsseiten des WWW ist die Klassifizierung der Seiten des Anbieter durch den Titel der Seiten und die für den Benutzer unsichtbaren Zusatzangaben die sogenannten Meta-Tags. Anbieter, die ihre publizistischen Angebote mit Suchmaschinen kombinieren (wie etwa Focus oder Pro 7), können zwar ihre PageView- und Visit-Bilanz durch die Nutzung der Suchmaschinen verbessern, der finanzielle Aufwand zur Pflege einer Suchmaschine ist jedoch nicht unerheblich. Weiterentwicklungen der automatischen Suchmaschinen versuchen automatisch anhand eines Nutzerprofils Informationen aus dem World Wide Web zusammenzutragen und dem Auftraggeber zuzuführen.

Quelle: "Blick durch die Wirtschaft", 10.6.1997

zurück