Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Dezember 2000 | Namen und Nachrichten

Aktion Gemeinsinn bei Bundespräsident Rau

BDZV-Präsident Helmut Heinen hat anlässlich eines Gesprächs der Aktion Gemeinsinn mit Bundespräsident Rau die Medienkampagne "Zivilcourage. Da müssen wir hin" gewürdigt. Die von der Werbeagentur Publicis unentgeltlich kreierte Kampagne könne das ohnehin große Engagement der Tageszeitungen für bürgerschaftliches Engagement wirksam verstärken. Der BDZV-Präsident ist seit kurzem Mitglied im Kuratorium der Aktion. Zu dem Fototermin hatte Bundespräsident Johannes Rau am 14. Dezember 2000 ins Schloss Bellevue eingeladen, um die drei Preisträger zu empfangen, die von der Aktion Gemeinsinn mit dem diesjährigen Preis für Zivilcourage ausgezeichnet worden waren. Dabei betonte der Bundespräsident die Bedeutung von Zivilcourage gerade in der heutigen Zeit und sprach der Aktion Gemeinsinn, deren Schirmherr er ist, seine Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

Kontakt:
Aktion Gemeinsinn
Am Hofgarten 10
53113 Bonn
Telefon 0228/ 222306
Telefax 0228/ 219409.

Im Internet: www.gemeinsinn.de

zurück