Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Januar 1998 | Namen und Nachrichten

AFP erwirbt alle Anteile am sid

Die Nachrichtenagentur Agence France-Presse hat die deutsche Sportnachrichtenagentur sid gekauft. Der AFP-Verwaltungsrat in Paris stimmte im Dezember dem Erwerb von 100 Prozent der sid-Anteile, die von verschiedenen Gesellschaftern gehalten wurden, durch ihre Bonner Tochterfirma AFP GmbH zu. Die Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG in Neuss wird, wie AFP weiter mitteilt, ihre bisherige Tätigkeit in voller Eigenständigkeit fortsetzen. Auch in der Unternehmensführung werde es keine personellen Änderungen geben; Prof. Gerz aus der Gründerfamilie der Agentur bleibt Vorsitzender des Beirats. Der sid setzt mit 70 festen Mitarbeitern jährlich etwa zwölf Millionen Mark um. Die deutsche AFP-Tochtergesellschaft verzeichnete 1997 mit 43 Mitarbeitern 6,5 Millionen Mark Umsatz. Das Pariser Mutterhaus mit weltweit 2.000 Festangestellten, davon 1.100 Journalisten, erzielt ein Umsatz von rund 360 Millionen Mark.

zurück