Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Mai 2009 | Veranstaltungen

ABZV-Training für Stellvertreter und Digitale Fotografie

Die Akademie Berufliche Bildung der deutschen Zeitungsverlage (ABZV) bietet im Juni ein Semi­nar und einen Workshop an. „Der Stellvertreter“ steht im Mittelpunkt des Weiterbildungsseminars am 11. und 12. Juni in Hannover. „Stellvertreter managen den Laden aus der zweiten Reihe: Sie haben wenig Macht und viel Einfluss“, heißt es dazu in der Seminarbeschreibung. Im „Dickicht der Ansprüche“ sollen beispielsweise die Beson­derheiten der Stellvertreterrolle im Management geklärt, Aufgabenprofile von Stellvertretern in der Redaktionshierarchie beschrieben und Werk­zeuge zu Gesprächsführung, Führungsverständ­nis und Konfliktklärung vermittelt werden. Semi­narleiter ist der Journalist, ausgebildete Coach und Redaktionsberater Christian Sauer. Die Se­minargebühr beträgt 310 Euro (inklusive Unter­kunft und Verpflegung).

Um „Digitale Fotografie“ geht es im ABZV-Workshop vom 17. bis 19. Juni 2009 in Bonn-Röttgen. Hier bauen die Veranstalter auf der Er­kenntnis auf, dass der gewünschte Effekt der Arbeitserleichterung durch den Einsatz moderner Technik oft durch eine unnötig große Menge an Bildern konterkariert wird. Teilnehmer sollen ler­nen, mit der digitalen Kamera anspruchsvoll zu fotografieren, statt wahllos zu knipsen. Dafür gibt es einige Grundregeln und Werkzeuge wie den Einsatz von Vollautomatik, das Gestaltungsmittel Blende, den indirekten Blitz. Thematisiert werden ferner typische Fehler in typischen Situationen. Es geht um redaktionelle Bearbeitung in Photo­shop (Tonwertkorrektur, Farbkorrektur, Schärfe) und nicht zuletzt um die richtige Beschriftung und Speicherung der Fotos. Workshopleiterin ist die Münchner Fotografin und Dozentin Barbara Del­ler-Leppert. Die Teilnahmegebühr beträgt 310 Euro (inklusive Übernachtung und Verpflegung).

Nähere Informationen für Seminar und Work­shop über: ABZV, Telefon 0228/25900-0, E-Mail info(at)abzv.de.

zurück