Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Juni 1998 | Namen und Nachrichten

A. W. Hüffer 70. Geburtstag

Dr. Anton Wilhelm Hüffer, Verleger der "Westfälischen Nachrichten" und geschäftsführender Gesellschafter der Aschendorffschen Verlagsbuchhandlung in Münster, hat am 16. Juni 1998 sein 70. Lebensjahr vollendet. Hüffer trat 1958 in den Verlag ein und ist seit 1960 geschäftsführender Mitinhaber. Zuvor hatte er Germanistik, Publizistik und Kunstgeschichte studiert. Außerdem erhielt er eine kaufmännische und technische Weiterbildung. Das Medienhaus Aschendorff in Münster besteht seit rund 280 Jahren und wird als Familienunternehmen geführt, das gerade von der achten in die neunte Generation wechselt. In die Zeit der Tätigkeit Anton Wilhelm Hüffers fallen unter anderem die Vergrößerung des Verlagsgebäudes 1972, die Umstellung der gesamten Technik von Blei- über Lichtsatz bis zur EDV-Produktion, der Aufbau der neuen Druckerei mit der großen Rotationsmaschine an der Hansalinie sowie vor kurzem die Bestellung einer Nachfolgerotation, die im Jahr 2000 eingesetzt werden soll. Darüber hinaus pflegen die "Westfälischen Nachrichten" seit fast fünf Jahrzehnten gute Zusammenarbeit mit den Partnerverlagen der Zeno, die mit ihren eigenständigen Zeitungen in den verschiedenen Regionen des Münsterlandes erscheinen. BDZV-Präsident Wilhelm Sandmann würdigte in einem Geburtstagsgruß das große Engagement Hüffers, der über die Tätigkeit im eigenen Unternehmen hinaus auch in den Gremien des BDZV für die Interessen der gesamten Zeitungsbranche gestritten habe. Sandmann lobte die Beharrlichkeit, mit der der Jubilar für die gemeinsamen Anliegen der Zeitungen streite. Hüffer habe der berufsständischen Interessenvertretung der Zeitungsverleger "wichtige Impulse" gegeben.

zurück