Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. November 1999 | Kinder-Jugend-Zeitung

800 junge Zeitungleser in Delmenhorst

Eine "unerwartet große Beteiligung" kann das "Delmenhorster Kreisblatt" für seine jüngste Leseförderungsmaßnahme "Schulen machen Zeitung" verzeichnen: Seit dem 1. November lesen hier 31 Schulklassen mit rund 800 Schülerinnen und Schülern vier Wochen lang regelmäßig im Unterricht die lokale Zeitung. Dabei sollen die Jugendlichen nicht nur den redaktionellen Inhalt untersuchen und bewerten, sondern auch Themen für eigene Berichte auswählen und Artikel zur regelmäßigen Veröffentlichung im "Delmenhorster Kreisblatt" verfassen. Bestandteil der Leseförderungsmaßnahme sind auch Besuche der Schüler in Redaktion und Druckerei. Das "Delmenhorster Kreisblatt" erhofft sich aus dem Projekt "Schulen machen Zeitung" einen Dialog zwischen den Jugendlichen und der Redaktion aus dem "beide Seiten lernen sollen". Wie Chefredakteur Claus Wettermann schreibt, soll bei den Teilnehmern "die Distanz zur Tageszeitung abgebaut und die Leselust gefördert werden". Gleichzeitig erhofft sich der Verlag Information darüber, "was die Jugendlichen vom Delmenhorster Kreisblatt halten und wo es in den Augen der Jugendlichen besondere Stärken und Schwächen hat".

zurück