Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Juli 2006 | Namen und Nachrichten

60 Jahre „Neue Ruhr / Rhein Zeitung“

Die „Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung“ in Essen konnte am 13. Juli 2006 ihr 60-jähriges Bestehen begehen. Gegründet worden war die Zeitung von dem damals gerade 28-jährigen Diet­rich Oppenberg († 2000), der die Lizenz von den britischen Besatzern erhalten hatte. Seit 1976 gehört die „NRZ“ mehrheitlich zur WAZ Medien­gruppe. An der Spitze der Redaktion gab es in den vergangenen 45 Jahren nur einen Wechsel: auf den langjährigen Chefredakteur Jens Fedder­son (1961-1994) folgte Richard Kiessler, seit nunmehr zwölf Jahren Chefredakteur. In der 96 Seiten starken Sonderausgabe zum Jubiläum schildert „NRZ“-Herausgeber Heinrich Meyer, wie die Zeitung in den ersten Jahren für 20 Pfennig zunächst in Essen, Oberhausen, Mülheim, Duis­burg und Wesel sowie in den Kreisen Moers und Dinslaken erschien und dann das Verbreitungs­gebiet bis Düsseldorf ausweitete. „Eine gute Zei­tung ist zu allererst eine kritische Zeitung“, sagt Chefredakteur Richard Kiessler anlässlich des Jubiläums. „Bei allen Veränderungen, bei allen Bemühungen um Leserfreundlichkeit, Eleganz und Frische wird die NRZ immer dort bleiben, wo sie war: ganz nah bei ihren Leserinnen und Le­sern an Rhein und Ruhr. Wir sind ein Stück Hei­mat. Unsere Stärke bleibt unsere Informations­kompetenz vor Ort.“

zurück