Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. Januar 2005 | Namen und Nachrichten

60 Jahre „Aachener Nachrichten“

„Russischer Siegeszug rollt weiter!“ Mit dieser Schlagzeile erschien am 24. Januar 1945 sozusagen die erste Ausgabe der ersten deutschen Zeitung nach dem Krieg: Drei Monate zuvor war die Stadt Aachen als erste deutsche Stadt von US-Truppen befreit worden. Und während in anderen Landesteilen Deutschlands noch gekämpft wurde, konnten die „Aachener Nachrichten“ vorläufig wöchentlich einmal zum Preis von 20 Pfennig mit Nachrichten aus der freien Welt erscheinen. Die Leute standen Schlage für eines der jeweils 12.000 und wegen der Papierknappheit gerade einmal vier Seiten starken Exemplare. Bald erschien das Blatt zweimal die Woche. Ausgabe Nr. 16 am 8. Mai 1945 konnte als einzige deutsche Zeitung die Kapitulation vermelden: „Der Krieg ist aus!“ titelten Chefredakteur Otto Pesch und seine Redaktion. Eine Originalausgabe der Zeitung hängt heute im Bonner Haus der Geschichte. Im Juni 1945 gingen die „Aachener Nachrichten“ mit der „License No. 1“ offiziell in die Hände von Verleger Heinrich Hollands über. Anlässlich des Jubiläums hat das Aachener Haus ein 122 Seiten starkes Special zur Geschichte der „ersten deutschen Nachkriegszeitung“ veröffentlicht, das mit einem Faksimile der Titelseite vom 24. Januar 1945 aufmacht. Als Zeitzeuge befragt werden konnte auch noch der Chefredakteur der ersten Stunde, Otto Pesch. Der Journalist hatte als 23-Jähriger unter Anleitung eines dreiköpfigen Pressestabs der „psychologischen Kriegsführung“ die erste Ausgabe fertig gestellt. Heute lebt er, mittlerweile 88-jährig, noch immer in Aachen.

 

Internet: www.an-online.de

zurück