Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. März 1998 | Namen und Nachrichten

50 Jahre "Schwäbische Post" in Aalen

Am 25. Februar 1948 erschien die erste Ausgabe der "Schwäbischen Post" in Aalen. Lizenzträger der 50. in der amerikanischen Zone lizensierten Zeitung waren Dr. Johannes Binkowski und Karl Eduard Conrads. Zunächst erschien die "Schwäbische Post" zweimal pro Woche, wegen des Papiermangels mit nur vier Seiten Umfang, am Samstag mit sechs Seiten. Allerdings erhöhte sich die Frequenz im Lauf der nächsten Monate auf dreimaliges, dann viermaliges Erscheinen, bis die Zeitung am 1. Oktober 1948 - als eine der ersten in Deutschland - zum sechsmaligen Erscheinen pro Woche überging. Im Herbst 1948 trat an die Stelle Karl-Eduard-Conrads in die Firma Dr. Konrad Theiss als Mitgesellschafter und Geschäftsführer ein. Die damals gefundene Struktur bewährte sich über Jahrzehnte: Johannes Binkowski war für die publizistische Seite der Zeitung zuständig als Herausgeber und Chefredakteur, Konrad Theiss für die kaufmännische und organisatorische Seite. Zum 50jährigen Jubiläum der Zeitung ist eine 64 Seiten starke, teils vierfarbige Sonderbeilage erschienen.

zurück