Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Mai 2006 | Namen und Nachrichten

50 Jahre „Bild am Sonntag“

Die „Bild am Sonntag“ (BamS) hat am 1. Mai 2006 ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Erstmals erschien die Sonntagszeitung aus dem Verlag Axel Springer am 29. April 1956 mit einer Auflage von 500.000 Exemplaren. Heute lesen die Zei­tung nach Verlagsangaben wöchentlich fast elf Millionen Menschen, die Auflage erreicht aktuell knapp zwei Millionen verkaufte Exemplare. „50 Jahre ‚Bild am Sonntag’, das sind 50 Jahre jour­nalistische Spitzenleistungen, Enthüllungen, Un­terhaltung und Service für die Leser. Wir sind stolz auf unser Blatt und unsere Leser, als deren Anwalt wie uns verstehen“, erklärte „BamS“-Chef­redakteur Klaus Strunz anlässlich des Jubiläums, zu dem unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Franz Müntefering im Blatt gratulierten. Statistisch gesehen sind pro Ausgabe Woche für Woche 1.500 LKWs in ganz Deutschland im Einsatz; 722 Tonnen Papier wer­den für die Zeitung verarbeitet. In den vergange­nen 50 Jahren wurden rund 5,8 Milliarden Ex­emplare von „Bild am Sonntag“ verkauft. Würde man alle verkauften Exemplare aneinanderreihen, ergäbe sich ein 2,3 Millionen Kilometer langer Zeitungsteppich, der sich 57 Mal um die Erde wickeln ließe – oder dreimal bis zum Mond und zurück reichte.

zurück