Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Oktober 2004 | Kinder-Jugend-Zeitung

48.000 Jungreporter im Ruhrgebiet für ZEUS unterwegs

Berufswahl und Ausbildungsplatz, Gewalt an der Schule und Ausländerfeindlichkeit, Geldsorgen und Freizeitgestaltung – bis Ende November 2004 erfahren die Leser der Zeitungen, die zur WAZ-Mediengruppe gehören, wieder einmal direkt von den Betroffenen selbst, was Jugendlichen heute auf den Nägeln brennt. Im laufenden Jahr recherchieren und schreiben rund 48.000 junge Reporter aus 2.000 Klassen bei dem Leseförderungsprojekt ZEUS – Zeitung und Schule zu Themen, die sie bewegen. Die Ergebnisse werden auf lokalen ZEUS-Sonderseiten und im Internet (www.zeusteam.de) präsentiert. Wie die Journalistenschule Ruhr dazu mitteilt, ist das Zeitungsprojekt für mehr als 1.500 Schulen im Ruhrgebiet und am Niederrhein, im Sauerland, Siegerland und in Thüringen mittlerweile fester Bestandteil der Schuljahresplanung geworden. Für das Frühjahr 2005 kündigt ZEUS an, auch in die Grundschulen zu gehen. 450 Viertklässler hätten in einem Probelauf bereits getestet, „wie viel Spaß der Umgang mit der Zeitung machen kann“. Dazu erhalten die Kinder 14 Tage lang unentgeltlich im Klassensatz die Lokalausgaben von „Westdeutscher Allgemeiner Zeitung“, „Neue Rhein/Ruhr-Zeitung“, „Westfälischer Rundschau“ oder „Westfalenpost“. Kontakt: ZEUS, Telefon 0201/8041965.

 

Internet: www.zeuskids.de

zurück