Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. März 2004 | Namen und Nachrichten

40 Jahre „Express“ in Köln

Der „Express“ aus dem Medienhaus M. DuMont Schauberg in Köln konnte am 2. März 2004 sein 40-jähriges Bestehen begehen. Als Abwehrmaßnahme gegen das Boulevardblatt „Mittag“ gedacht, wurde der „Express“ seinerzeit schnell zur Erfolgsgeschichte: Verleger und Herausgeber Professor Alfred Neven DuMont stellte über Nacht aus den Reihen der Redaktion des „Kölner Stadt-Anzeigers“ ein „Express“-Team zusammen, das ab dem 2. März 1964 täglich ein eigenes Blatt „mit vollem und konkurrenzfähigem Redaktionsprogramm“ gestaltete, heißt es in einer Pressemitteilung. Innerhalb nur eines Jahres stieg damals die Auflage auf über 100.000 Exemplare; heute liegt sie bei rund 250.000 Exemplaren. Der „Express“ kommt mit eigenen Ausgaben für Bonn und Düsseldorf heraus. Mehr als 12.000 Ausgaben sind in den vergangenen 40 Jahren erschienen mit einer Gesamtauflage von über 5,3 Milliarden Exemplaren. Künftig haben die Leser auch die Möglichkeit, sich ihren „Express“ montags bis samstags im Abonnement an die Haustür liefern zu lassen; die Zustellung per Post ist möglich. Bisher gab es das Abonnement nur in Kombination mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ oder der „Kölnischen Rundschau“. Kontakt: M. DuMont Schauberg, Cornelia Seinsche, Telefon 0221/ 2242981, E-Mail cornelia.seinsche@mds.de.

 

Internet: www.express.de

zurück