Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2004 | Marketing

365 Argumente für die Zeitung

Schon lange, bevor der Computer überhaupt erfunden war, hat die Zeitung über Viren informiert – seien es nun Grippewellen oder Modetrends, die jeden anstecken. Daneben erfährt der Leser in seiner Zeitung auch, welche Schutzprogramme und Impfstoffe es gibt, dazu Adressen von Notapotheken und Änderungsschneidern – und natürlich auch, wie man die lästigen Viren und Würmer im Computer wieder los wird. „Virenschutz seit 1605“ lautet entsprechend der Titel einer der zwei neuen Anzeigen, die der BDZV der stetig wachsenden Sammlung „365 Argumente für die Zeitung“ mit der aktuellen Ausgabe von „BDZV Intern“ hinzufügt. Eine zweite ist dem Thema „Essen und Lesen in Bad Meingarten“ gewidmet und verarbeitet die jüngsten Ergebnisse der Freizeitforscher, wonach 47 Prozent der Deutschen bei einem guten Essen zu Hause glücklich und zufrieden sind, 46 Prozent beim Lesen der Zeitung. Urlaub und Garten folgen mit 41 beziehungsweise 40 Prozent. Die beiden Motive können wie gewohnt als zweispaltige Füllanzeigen eingesetzt und auch mit dem individuellen Zeitungstitel versehen werden. Sämtliche bisher den Zeitungen zur Verfügung gestellten Motive sind auf der Homepage des BDZV unter www.bdzv.de abrufbar, die jeweils neusten immer an erster Stelle. Kontakt: BDZV, Anja Pasquay; Telefon 030/726298-214, E-Mail pasquay@bdzv.de.

 

Alle Argumente

zurück