Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. April 2005 | Namen und Nachrichten

300 Jahre „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“

Die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“, Deutschlands älteste noch erscheinende Tageszeitung, feiert in diesem Jahr ihren 300. Geburtstag. Zum Festakt am 29. April 2005 werden neben Bundeskanzler Gerhard Schröder, BDZV-Präsident Helmut Heinen und dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff zahlreiche Ehrengäste erwartet. Die Geschichte der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ reicht zurück bis in das Jahr 1705: Die erste Ausgabe erschien am 24. Juni 1705 als „Hildesheimer Relations-Courier“, gegründet von Johann Christian Hermitz. Im Jahr 1807 übernahm der Buchhändler und Verleger Johann Daniel Gerstenberg die Zeitung, die mittlerweile in der siebten Generation im Besitz der Verlegerfamilie Gerstenberg ist. Im Jahr 2005 verkauft die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ nach eigenen Angaben mehr als 46.000 Exemplare täglich und erreicht damit rund 130.000 Leserinnen und Leser. Neben dem Festakt plant die Zeitung auch die Herausgabe einer Sonderausgabe. Kontakt: Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Delef Max, Telefon: 05121/ 106-120; E-Mail: delef.max@gerstenberg.com.

 

Internet: www.hildesheimer-allgemeine.de

zurück