Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. November 1997 | Namen und Nachrichten

25 Jahre "Hürriyet" Deutschland

Die türkische Tageszeitung "Hürriyet", die seit 1977 Mitglied des Verbandes Hessischer Zeitungsverleger (VHZV) ist, produziert und druckt seit nunmehr 25 Jahren in Zeppelinheim am Flughafen Frankfurt. Hier entstehen die Ausgaben für Deutschland und das übrige Westeuropa; "Hürriyet" erreicht für dieses Verbreitungsgebiet mittlerweile eine Auflage von 75.000 Exemplaren. Wie der VHZV dazu mitteilt, war "Hürriyet" zunächst eine Tochtergesellschaft des gleichnamigen türkischen Pressekonzerns. 1989 löste sich "Hürriyet" mit der Gründung der Firma Hürriyet International Verlagsgesellschaft mbH vom Mutterhaus. Gesellschafter sind die Familien Simavi und Cebeci. Die Geschäftsführung von Hürriyet International liegt in den Händen von Turgul Cebeci; das Unternehmen beschäftigt 140 Mitarbeiter, davon 22 Redakteure. Bis heute übernimmt "Hürriyet" den Zeitungsmantel aus der Türkei. Die Redaktion in Neu-Isenburg bei Frankfurt steuert die Seiten für Deutschland und das übrige Westeuropa bei.

zurück