Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Februar 2007 | Kinder-Jugend-Zeitung

20 Jahre „Jugend schreibt“

jugendschreibtDas Projekt „Jugend schreibt“ der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (F.A.Z.) begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum: Am 30. Januar 2007 wurden in Berlin die Gewinner des Jahr­gangs 2005/2006 gewürdigt. Die Festrede hielt Bundesbildungsministerin Annette Schavan, die betonte, dass Lese- und Schreibkompetenz Grundlage für den Bildungserfolg seien. Die „F.A.Z.“ hatte 1987 gemeinsam mit dem IZOP-Institut in Aachen gleichsam als Pionierarbeit eine überregionale Schreibwerkstatt mit dem Titel „Jugend schreibt – Zeitung in der Schule“ ge­startet. Leseförderung, die Unterstützung heran­wachsender Generationen im Umgang mit Me­dien und die Förderung des Ausdrucksvermö­gens standen seither im Fokus. Jährlich nehmen an dem Projekt bis zu 60 Kurse oder Arbeitsge­meinschaften und mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II teil. Inzwi­schen haben gut 20.000 Schülerinnen und Schü­ler aus mehr als 800 Schulen deutschlandweit mit der „F.A.Z.“ im Unterricht gearbeitet und eigene Artikel verfasst. Seit Bestehen des Projekts füllten sie so mehr als 500 Zeitungsseiten. „Wir wissen aus eigenem Erleben und aus vielen Zuschriften unserer Leser, dass die intensive Beschäftigung mit der Zeitung bildet, zum tieferen Verständnis unserer immer komplexer werdenden Welt bei­trägt und die eigene Urteilskraft fördert“, sagte anlässlich der Berliner Festveranstaltung der Mitherausgeber der „F.A.Z.“, Holger Steltzner. Zum Jubiläum ist eine Broschüre mit 21 ausge­wählten Beiträgen erschienen.

zurück