Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Februar 2009 | Namen und Nachrichten

175 Jahre „Gandersheimer Kreisblatt“

Am 3. Juli 1833 erschien erstmals das „Gan­dersheimer Kreisblatt“; die Lizenz zur Heraus­gabe eines „Wochenblatts des Kreises Ganders­heim“ hatte der damals 28-jährige Buchdrucker Carl Friedrich Hertel bereits am 2. Januar 1833 erwerben können. Die Titelseite der ersten Aus­gabe zierten ein selbst verfasstes Gedicht des Buchdruckers/Chefredakteurs sowie eine Anzeige für das russische Dampfbad in Seesen. In den ersten Jahrzehnten verfassten und redigierten Friedrich Hertel und sein Sohn Robert Texte und Meldungen noch selbst, mit dem Beschluss des Enkels Robert Hertel 1919, die Zeitung künftig an sechs Tagen pro Woche herauszugeben, wurde auch der erste Redakteur eingestellt. Heute sind 20 Mitarbeiter in Redaktion und Verlag tätig. Die überregionalen Seiten werden seit 1975 von der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ bezogen; seither erscheint das „Gandersheimer Kreisblatt“ rechtzeitig zum Frühstück, zuvor war es 140 Jahre lang erst mittags verkauft worden.

zurück