Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Mai 2006 | Namen und Nachrichten

150 Jahre „Mindener Tageblatt“

Das „Mindener Tageblatt“ ist am 21. Juni 1856 erstmals erschienen. Vor 150 Jahren hieß die Zeitung allerdings noch „Kreisblatt für die Kreise Minden/Lübbecke“. Und die Redaktion teilte auf der ersten Seite ihr Bedauern mit, dass sie leider ihr Versprechen nicht halten könne, Abonnenten der „Patriotischen Zeitung“ das „Kreisblatt“ als Gratisbeilage zuliefern. Für das Blatt müsse näm­liche eine besondere Steuer sowie ein Postdebit entrichtet werden. Außerdem wurde auf der ge­samten Seite eins über die Vorteile der Schlag­wirtschaft (geregelte Fruchtfolge) berichtet. Die Inhalte haben sich bis heute deutlich verändert, nicht verändert hat sich jedoch die Inhaberfamilie: Mit Rainer Thomas und seinem Sohn Sven Tho­mas stehen die fünfte und sechste Generation seit Gründung an der Spitze des Familienunter­nehmens. Anlässlich des Jubiläums hat das „Mindener Tageblatt“ im Mindener Museum eine Ausstellung zur Geschichte der Zeitung ausge­richtet. Rund 150 Gäste nahmen an der Eröff­nung teil. Begleitend zur Ausstellung ist eine Son­derveröffentlichung der Zeitung erschienen, die die Chronik der Stadt Minden und ihrer Zeitung in den vergangenen 150 Jahren Revue passieren lässt.

zurück