Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. November 2004 | Namen und Nachrichten

150 Jahre „Elbe-Jeetzel-Zeitung“

Die „Elbe-Jeetzel-Zeitung“ in Lüchow begeht mit einem Festakt und einer Sonderausgabe am 4. Dezember 2004 ihr 150-jähriges Bestehen. 1854 ist erstmals die „Zeitung für das Wendland“ in Lüchow erschienen mit einigen Probenummern im Dezember, ab 1. Januar 1855 brachte die Druckerei Saur wöchentlich zwei Ausgaben in einer Auflage von 300 Exemplaren heraus. 40 Jahre später kaufte der Buchdrucker und Schriftsetzer Ernst Köhring das Druck- und Verlagsunternehmen, das nach seinem Tod im Jahr 1901 sein Sohn Ernst übernahm. 1934 führte Ernst Köhring den Zusammenschluss mehrer Lokalzeitungen in Lüchow herbei und gab von da an den „Allgemeinen Anzeiger für den Kreis Dannenberg-Lüchow“ heraus. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Aufhebung des Lizenzzwangs konnte der mittlerweile 75-jährige Verleger 1949 den „Allgemeinen Anzeiger“ erneut herausbringen. Nach mehreren Fusionen mit weiteren Lokalzeitungen wurde am 1. Januar 1953 die „Elbe-Jeetzel-Zeitung“ aus der Taufe gehoben. Heute wird das Unternehmen in vierter Generation von dem Verlegerehepaar Ursula und Wilhelm Köpper geführt.

zurück