Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. September 1999 | Namen und Nachrichten

150 Jahre "Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide"

Die "Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide" in Uelzen konnte am 3. August 1999 ihr 150-jähriges Bestehen begehen. Die erste Ausgabe 1849 war mit einer Titelgeschichte über die "heidnischen Alterthümer der Gegend von Uelzen" erschienen. Seitdem versteht sich die Zeitung mit einem ausgeprägten Lokalteil nach Angaben des Verlags "als Bindeglied zwischen Wirtschaft, Kommunen und Organisationen sowie den Menschen des Landkreises Uelzen". Rund 130 Jahre lang lagen die Geschicke des Blattes in den Händen der Familie C. Becker. 1978 trat der Münchner Verleger Dr. Dirk Ippen in den Verlag ein. Nach der Wende gründete das Unternehmen in Sachsen-Anhalt die "Altmark-Zeitung"; seit 1991 gehört das "Isenhagener Kreisblatt" zu der Verlagsgruppe. Heute beschäftigt die Zeitungsgruppe mit eigenem Druckzentrum 220 feste Mitarbeiter und steht für eine tägliche Gesamtauflage von rund 65.000 Zeitungen.

zurück