Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Mai 2000 | Veranstaltungen

14. deutsch-britische Journalisten-Konferenz

Je zehn Journalisten aus Deutschland und Großbritannien werden von der Organisation Internationaler Journalisten-Programme (IJP) zur 14. britisch-deutschen Journalisten-Konferenz eingeladen, die vom 21. bis zum 28. Oktober 2000 in Sussex, London und Berlin stattfindet. Junge Journalisten zwischen 21 und 35 Jahren, die für Zeitungen und Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen arbeiten, sollen hier eine Woche lang Gelegenheit zu Hintergrundgesprächen mit Politikern, Diplomaten, Wirtschaftsvertretern, Wissenschaftlern und Journalisten erhalten. Diskutiert werden beispielsweise die Einführung des Euro und die Folgen für Großbritannien, die Krise der britischen und der deutschen konservativen Parteien sowie Integrationsprobleme ausländischer Gastarbeiter und Asylbewerber in beiden Ländern. Konferenzsprache ist Englisch. Die Teilnahmegebühr beträgt 300 Mark; Anmeldeschluss ist der 7. August 2000. Bewerber wenden sich an:

Internationale Journalisten-Programme
Peter Littger
Damaschkestraße 6.
10711 Berlin
Telefon 030/32703702
Fax 030/32703701
E-Mail littger@ijp.org.
Im Internet: www.ijp.org

zurück