Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. August 2006 | Namen und Nachrichten

125 Jahre C.D.C. Heydorns Buchdruckerei in Uetersen

Die C.D.C. Heydorns Buchdruckerei in Ueter­sen konnte am 17. August 2006 ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Gründer des Unternehmens war Conrad Dietrich Carl Heydorn, der zunächst Ge­schäftsdrucksachen produzierte. Im März 1887 wurde eine Schnellpresse mit Tretantrieb ange­schafft, mit der auch größere Papierformate be­druckt werden konnten: Die technischen Vorraus­setzungen für die Herausgabe einer Zeitung wa­ren geschaffen. Noch im selben Jahr gründetet Heydorn das „Anzeige-Blatt für Uetersen und Umgebung“, das bald in „Uetersener Nachrichten“ umbenannt wurde. Bereits seit 1864 existierte in dem rund 4.500 Einwohner zählenden Ort das „Uetersener Tageblatt“. Beide Zeitungen wurden in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts unter Führung der „Uetersener Nachrichten“ vereinigt. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits die Söhne Heydorns, Carl und Hermann, in das Unteneh­men eingetreten. Heute wird C.D.C. Heydorns Buchdruckerei in vierter und fünfter Generation von Lebrecht und Roland von Ziehlberg geführt und hat sich zu einem Dienstleister für Grafik, Druck und Werbung mit rund 40 Mitarbeitern in der Firmengruppe entwickelt. 1994 als selbstän­dige Unternehmen ausgegliedert wurden der Verlag der Tageszeitung „Uetersener Nachrich­ten“ und das Wochenblatt „UeNa-tip“.

zurück