Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Dezember 1998 | Namen und Nachrichten

100 Jahre "Idsteiner Zeitung"

Noch viele Jahre lang "eine funktionierende lokale Presse, die den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort sucht und pflegt", wünschte sich der hessische Ministerpräsident Hans Eichel anläßlich der Feier zum 100jährigen Jubiläum der "Idsteiner Zeitung". Auf den Tag genau vor 100 Jahren, am 26. November 1898, hatte der Druckereifachmann Georg Grandpierre einen "Weihnachtsanzeiger für Idstein und Umgebung" herausgegeben, der als eine Art Testausgabe in der Vorweihnachtszeit eigentlich nur viermal erscheinen sollte. Aufgrund des vorhandenen Interesses entschied Grandpierre dann aber, die dritte Ausgabe als Probenummer eins der "Idsteiner Zeitung" am 10. Dezember 1898 auf den Markt zu bringen. Zunächst erschien das Blatt dreimal wöchentlich. Im Jahr 1924 wurde es zur Tageszeitung. 1952 schloß die Verlegerfamilie Grandpierre eine Kooperation mit dem "Wiesbadener Tagblatt". Damit sei, wie Karlheinz Röthemeier, Sprecher der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Rhein Main, in seiner Begrüßungsrede erläuterte, der Grundstein dafür gelegt worden, daß die "Idsteiner Zeitung" unter dem Dach der Rhein Main Presse noch heute mit Redaktion und Geschäftsstelle im Haus Grandpierre die Idsteiner Leserinnen und Leser informieren könne. Anläßlich des Jubiläums ist eine 32 Seiten starke Beilage erschienen.

zurück