Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. November 2000 | Namen und Nachrichten

100 Jahre "Emder Zeitung"

Die gedruckte Zeitung verkörpert Kompetenz, Autorität, hohe journalistische Glaubwürdigkeit und Sorgfalt, erklärte dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn anlässlich des Festakts zum 100-jährigen Bestehen der "Emder Zeitung" am 15. November 2000 in Emden. Wenn die Zeitungen diese Tugenden pflegten, hätten sie eine Zukunft und könnten vor allem die Rolle eines Wegweisers in der Informationsflut übernehmen. Der Verleger der "Emder Zeitung", Edzard Gerhard, versicherte, Unabhängigkeit und Eigenständigkeit blieben auch künftig Leitlinie seines Blatts. Die "Emder Zeitung" wurde 1900 vom dem Buchdrucker Anton Gerhard als "Rhein-Ems-Zeitung" gegründet. Nach dem Verbot durch die Nazis 1936 konnte das Blatt erst 1949 wieder herauskommen und erscheint seit 1975 mit dem Namen "Emder Zeitung". Die "Emder Zeitung" war die erste Tageszeitung Europas mit elektronischem Ganzseitenumbruch.

zurück