BDZV Schnellsuche  
HomeImpressumKontaktSitemapFeedsNewsletter
 
Erweiterte Suche
 
 
EnglishLogin


Seite teilen




send


Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V.

Markgrafenstraße 15
10969 Berlin
Telefon: +49 (0) 30/72 62 98-0
Telefax: +49 (0) 30/72 62 98-299
E-Mail: bdzv@bdzv.de



Anfahrt zum BDZV



Online – Offline – Anytime

 

Johannes Freytag, Barbara Geier, Holger Kansky, Stefan Plöchinger, Katja Riefler

zu bestellen über

www.zv-online.de



Zeitungen 2013/2014

 

Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger

zu bestellen über

www.zv-online.de


ZV Edition:

Auf neuen Wegen

 

Meinolf Ellers, Holger Kansky, Ulrike Langer, Thomas Schwenke, Gregor Waller

zu bestellen über

www.zv-online.de





Was Nutzer wollen

Ergebnisse der BDZV-Tabletstudie

 

Til Fischer, Daniel Bochow

zu bestellen über

www.zv-online.de



Social Media als Herausforderung für Zeitungsverlage

 

Christian Hoffmeister

zu bestellen über

www.zv-online.de

30. Oktober 2013

Zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen in Deutschland 2013

Von Anja Pasquay

Die Rolle der Zeitung als Reichweiten-starkes und verlässliches Medium für vertiefte Information und Reflexion wird durch die anhaltende Ausbreitung digitaler Anbieter immer wichtiger. Im Wettbewerb mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
31. Oktober 2012

Zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen in Deutschland 2012

Die Zeitungsverlage haben alle Voraussetzungen, als Gewinner aus der digitalen Veränderung der Medienkultur hervorzugehen. Dabei gründen sich die Strategien der Branche auf drei Säulen: Zum einen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
12. Oktober 2011

Zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen in Deutschland 2011

Der Aufschwung in Deutschland ist da – kräftiger und stetiger als erwartet. Dies hat auch positive Auswirkungen auf den Gesamtwerbemarkt. Die Zeitungen konnten allerdings im  zurückliegenden mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
28. August 2010

Zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen in Deutschland 2010

Erstmals waren (im zurückliegenden Jahr 2009) die Einnahmen aus dem Vertrieb der Zeitungen in Deutschland größer als die Einnahmen aus Anzeigen und Werbung. Die alte Faustregel, wonach zwei Drittel mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
27. Mai 2010

Die deutsche Zeitungslandschaft – Entwicklungen und Perspektiven

Der deutsche Zeitungsmarkt ist der größte Europas. Sieben von zehn Deutschen lesen hierzulande regelmäßig Tageszeitung. Dabei können sie zwischen 351 verschiedenen Titeln mit einer mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
27. August 2009

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2009

Die Zeitungen müssen sich schon zum zweiten Mal in diesem Jahrzehnt gegen rückläufige Anzeigenmärkte – insbesondere bei den extrem wirtschaftsabhängigen Stellenanzeigen – und darüber hinaus gegen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
09. September 2008

„Zeitungen können auf allen Plattformen starke Marken werden. Das Wachstum der Verlage findet – jenseits von Akquisitionen – heute primär in digitalen Märkten statt.“

Den Beitrag von Hans-Joachim Fuhrmann für den new business  Report Regionale Tageszeitungen finden Sie hier als PDF-Datei zum Herunterladen. mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
19. August 2008

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2008

Das Schicksal regelmäßig (leicht) sinkender Reichweiten teilt sich die deutsche Tagespresse fast durchgängig mit den Zeitungen in Europa und den USA, selbst die skandinavischen Länder – PISA-Gewinner mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
14. August 2007

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2007

Rund 47,5 Millionen Männer und Frauen in Deutschland lesen regelmäßig eine Tageszeitung, unter ihnen auch zahlreiche Jugendliche und junge Leute. Die aktuellen Reichweiten-Untersuchungen zeigen, dass mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
11. Juli 2006

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2006

Knapp drei Viertel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (73,7 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind rund 48 Millionen Männer und Frauen. Bei den lokalen und regionalen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
31. August 2005

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2005

Deutschland ist ein Zeitungsland. Knapp drei Viertel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (74,8 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind 48,5 Millionen Männer und Frauen. Bei den mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
30. August 2004

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2004

Die tägliche Zeitungslektüre gehört in Deutschland dazu. Gut drei Viertel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (75,7 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind 49 Millionen Männer und mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
14. August 2003

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2003

Gut drei Viertel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (76,2 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind mehr als 49 Millionen Männer und Frauen. Bei den lokalen und regionalen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
09. Januar 2002

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2002

Fernsehen und Hörfunk sind in Deutschland die Medien mit der höchsten Reichweite. Gleich danach kommt die Zeitung: Vier Fünftel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (77,3 Prozent) lesen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
10. Juli 2001

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2001

Vier Fünftel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (78 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind knapp 50 Millionen Männer und Frauen. Bei den lokalen und regionalen Abonnementzeitungen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
20. Juli 2000

Zur Lage der Zeitungen in Deutschland 2000

Vier Fünftel der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre (78 Prozent) lesen regelmäßig eine Tageszeitung, das sind knapp 50 Millionen Männer und Frauen. Bei den lokalen und regionalen Abonnementzeitungen mehr

RUBRIK: Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten
 
   





   
ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH Theodor Wolff-Preis Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) Akademie Berufliche Bildung der deutschen Zeitungsverlage e.V. Bürgerpreis der Deutschen Zeitungen Wan-ifra World Association of Newspapers and News Publishers Inma. Sharing ideas. Inspiring change
© Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V.